Halbgerauchte Zigarre Churchills versteigert

AUKTION ⋅ Ein halbgerauchte Zigarre von Winston Churchill hat für mehr als 12'000 Dollar den Besitzer gewechselt. Der langjährige britische Premierminister hatte die Zigarre 1947 bei einer Reise nach Paris geraucht, wie das US-Auktionshaus RR Auction am Freitag mitteilte.
13. Oktober 2017, 16:24

Der zehn Zentimeter lange Zigarrenstumpen sei am Mittwochabend (Ortszeit) von einem Sammler in Palm Beach (Florida) online ersteigert worden. Das Besondere an der Zigarre: Sie hat noch ihre Banderole, und die ziert der Name des Politikers.

Der leidenschaftliche Zigarrenraucher Churchill, dem die Briten massgeblich die Rettung vor dem Nationalsozialismus zuschreiben, zählt zu den bedeutendsten Staatsmännern des 20. Jahrhunderts. Er starb am 24. Januar 1965. (sda/dpa)


Leserkommentare

Anzeige: