32 neue Millionäre in der Schweiz

GLÜCKSSPIELE ⋅ Die Lotterien von Swisslos und der Loterie Romande haben im vergangenen Jahr 32 Menschen in der Schweiz einen Gewinn von einer Million Franken oder mehr beschert. Allein im Swiss Lotto gab es 29 neue Millionärinnen oder Millionäre.
11. Januar 2018, 10:38

Der Jackpot beim Swiss Lotto wurde dabei insgesamt sechs Mal geleert, wie die Loterie Romande am Donnerstag bilanzierte. Der höchste Gewinn im Berichtsjahr belief sich auf 37 Millionen Franken.

Der Rekordgewinn datiert vom August 2014 und betrug damals 48,6 Millionen Franken. Seit der Gründung im Jahr 1970 hat Swiss Lotto 912 Millionäre gekürt.

Bei der Lotterie Euro Millions gab es in der Schweiz zwei Millionengewinne. Dazu gehört auch der Rekordgewinn von 157,1 Millionen Franken für die Schweiz vom 19. Dezember 2017. Der absolute Rekordgewinn belief sich auf 229,5 Millionen Franken im Oktober 2014 in Portugal.

Schliesslich gab es auch beim PMU, der in der Westschweiz verbreiteten Reitsportwette, einen Millionär. Ein Mitspieler gewann im vergangenen September 1,147 Millionen Franken, als er auf den Ausgang eines Pferderennens in Paris-Vincennes gewettet hatte. (sda)


Leserkommentare

Anzeige: