"Papa Moll" relativ schwach gestartet

CH-KINOCHARTS WOCHENENDE ⋅ Nach den Kritikern hat nun auch das Publikum "Papa Moll" die Gefolgschaft verweigert: In der Deutschschweiz rangiert der Film an seinem Startwochenende auf Rang vier, in der Romandie auf Platz zehn und im Tessin auf Rang acht - dort mit 22 Zuschauern in vier Tagen.
27. Dezember 2017, 16:08

Spitzenreiter blieb dies- und jenseits der Saane "Star Wars; The Last Jedi (3D)". Im Tessin machten die Jedi-Ritter dagegen der Komödie "Frontaliers Disaster" Platz mit Teco Celio, dem Sohn des einstigen Bundesrats Nello Celio (1914-1995).

Zwischen "The Last Jedi" und "Papa Moll" schoben sich am Weihnachswochenende zwei Neuzugänge, wie die Statistik des Filmverleiherverbands vom Mittoch zeigt: "Jumanji: Welcome to the Jungle (3D)" und "Pitch Perfect 3". (sda)


Anzeige: