FC St.Gallen

Seite : 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 (8 Seiten)
Yannis Tafer: Note 5. Der Joker sticht zweimal, weil er seine Lust für den Fussball vielleicht gerade wieder entdeckt. Seinem 4:1 haftet wohl der Makel einer Abseitsposition an.

Die Noten der FCSG-Spieler gegen GC

Unsere Sportredaktion bewertet nach jedem Spiel die Leistung der eingesetzten Spieler. Die Noten reichen von 1 - Totalausfall, 2 - Schwachpunkt, 3 - Mitläufer, 4 - Normalform, 5 – Leistungsträger bis 6 - Matchwinner. ...

14 Bilder

Jubel bei Yannis Tafer, Tranquillo Barnetta, dem Torschuetzen zum 3:1 Alain Wiss und Albian Ajeti nach dem 3:1.

Torfeuerwerk gegen GC

Dem FC St.Gallen gelingt gegen GC die Wende. Nach einem frühen Rückstand drehen die Espen das Spiel und gewinnen im Kybunpark gegen die Zürcher 4:1. ...

11 Bilder

Marco Zwyssig (rechts) verliess den FC St.Gallen im Sommer 2001 in Richtung FC Tirol Innsbruck (heute FC Wacker Innsbruck) . Die Österreicher liessen sich den Innenverteidiger 220'000 Franken kosten.

Die teuersten Espen aller Zeiten

Wechselt Albian Ajeti tatsächlich zum FC Basel, bringt dies dem FC St.Gallen Millionen ein. Wer bis anhin der teuerste Abgang der Espen ist, zeigt unsere Bildergalerie. (Quelle: www.transfermarkt.ch) ...

20 Bilder

Daniel Lopar: Note 4. Der Goalie sieht beim 1:0 aus der Distanz von Davide Mariani unglücklich aus – der Flatterball ist aber schwer zu halten. Bei den anderen beiden Gegentoren ohne Chance. Versucht zunehmend, sich im Aufbauspiel zu beteiligen, anstatt überhastet mit einem hohen Ball zu befreien.

FC Lugano - FCSG: Die Noten der Spieler

Unsere Sportredaktion bewertet nach jedem Spiel die Leistung der eingesetzten Spieler. Die Noten reichen von 1 - Totalausfall, 2 - Schwachpunkt, 3 - Mitläufer, 4 - Normalform, 5 – Leistungsträger bis 6 - Matchwinner. ...

14 Bilder

Die Luganesi feiern ihre gute Leistung gegen den FCSG.

St.Gallen unterliegt Lugano

St.Gallens guter Lauf hält nicht an. Gegen den FC Lugano setzt es eine 2:3-Niederlage. Die Luganesi festigen damit Platz 4 in der Tabelle und bleiben auf Kurs in Richtung Europa League. ...

9 Bilder

Karim Haggui: Note 6. Wenn ein Verteidiger ein Tor erzielt, das zweite indirekt ebenfalls und hinten die Null steht, dann ist er der Matchwinner. Dann fällt es auch nicht ins Gewicht, dass der Routinier zu Beginn ein paar Fehlpässe produzierte.

FCSG - FC Vaduz: Die Noten der Spieler

Unsere Sportredaktion bewertet nach jedem Spiel die Leistung der eingesetzten Spieler. Die Noten reichen von 1 - Totalausfall, 2 - Schwachpunkt, 3 - Mitläufer, 4 - Normalform, 5 – Leistungsträger bis 6 - Matchwinner. ...

13 Bilder

Der St.Galler Sejad Salihovic, oben, gegen den Liechtensteiner Philipp Muntwiler.

Der FCSG gewinnt gegen seinen Angstgegner

Der FCSG gewinnt gegen den FC Vaduz mit 2:0. Es ist der zweite Sieg unter Giorgio Contini. Torschützen waren Karim Haggui und Tranquillo Barnetta. ...

22 Bilder

Der Lausanner Nassim Ben Khalifa behauptet sich gegen Karim Haggui.

Der FCSG gewinnt in Lausanne

Der FC St.Gallen hat auswärts unter dem neuen Trainer Giorgio Contini in die Erfolgsspur zurückgefunden. Das Endresultat lautet 1:0 für die Espen. Einziger Torschütze des Matches war Albian Ajeti in der zweiten Halbzeit. ...

12 Bilder

Daniel Lopar: Note 4. Nachdem er noch gegen die Young Boys seinem Konkurrenten Dejan Stojanovic den Vortritt hatte lassen müssen, stand Daniel Lopar wieder im Tor. Als Captain vertrat er den gesperrten Toko. Zweimal musste Lopar in extremis eingreifen, was er souverän erledigte. Es gibt aber doch noch zuviele weite Abschläge, die der Mannschaft nichts bringen.

Lausanne - FCSG: Die Noten der Spieler

Unsere Sportredaktion bewertet nach jedem Spiel die Leistung der eingesetzten Spieler. Die Noten reichen von 1 - Totalausfall, 2 - Schwachpunkt, 3 - Mitläufer, 4 - Normalform, 5 – Leistungsträger bis 6 - Matchwinner. ...

12 Bilder

Giorgio Contini wechselte 1996 vom FC Baden zu St.Gallen. Hier eine Aufnahme von 1997.

Die Stationen Giorgio Continis

Giorgio Contini hatte in seiner Karriere als Spieler und Trainer bereits viele Berühungspunkte mit dem FC St.Gallen. Als Stürmer war er in der Meistermannschaft 2000 dabei, es folgten Engagemenets als Trainer der U21, als Assistenztrainer der ersten Mannschaft sowie Interimstrainer im März 2011. Als Cheftrainer des FC Vaduz wusste er seinen früheren Club regelmässig zu blamieren. Nun ist er zum FC St.Gallen zurückgekehrt. ...

17 Bilder


Seite : 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 (8 Seiten)