Im Grünen durch die ganze Stadt

(Luca Ghiselli)
WANDERPARADIES ⋅ Bei der Wanderung von Winkeln ins Neudorfwähntman sich auf dem Land.Die Stadtgrenze verlässt man aber nie.
27. September 2017, 15:03
Luca Ghiselli

Die Wanderung im Überblick

Start und Ziel: Winkeln und Neudorf SG
Strecke: 13,4 km
Wanderzeit: 3 Stunden 20 Minuten
Aufstieg: 350 Meter
Abstieg: 340 Meter
Ausrüstung: Turnschuhe, Wanderung eignet sich für Kinderwagen
Gaststätten: Restaurant Falkenburg, Mo–Sa 11–23 Uhr, So bis 22 Uhr; Restaurant Scheitlinsbüchel, Mi–So ab 9 Uhr durchgehend geöffnet.
Parkplätze: Bahnhof Winkeln, Leichtathletikanlage Neudorf.
Öffentlicher Verkehr: Buslinie Nr. 1 bis Bahnhof Winkeln und Buslinie Nr. 7 vom Neudorf in die Stadt.
Kartenmaterial: 1:25000, Blatt 1075 Rorschach, 1094 Degersheim, 1095 Gais. (ghi)
1 Winkeln Wir starten unsere Stadtwanderung am westlichen Ende St.Gallens beim Bahnhof Winkeln. Wir gehen auf einem schmalen Weg in Richtung Osten und überqueren dabei die Hauptstrasse in Richtung Herisau. Bereits nach wenigen hundert Metern erreichen wir das westliche Ende des Gübsensees.

2 Gübsensee Die Wege rundum den Gübsensee sind auto- und velofrei. Spaziergänger und Wanderer haben hier genügend Platz, um den Stausee mit rund 17 Hektaren Fläche zu umkreisen. Im Gegensatz zu den Drei Weieren, denen wir auf unserem Weg auch noch begegnen werden, tummeln sich hier nur selten grosse Menschenmassen.Wir gelangen über einen schmalen Weg wieder zurück zur Bahnlinie. Kurz darauf überqueren wir die SBB-Brücke. Sie bereitet uns den Weg über das Sittertobel. Wer nach Norden schaut, sieht Abtwil, den Sonnenberg und die dicht befahrene Fürstenlandbrücke. Im Süden steht das SOB-Viadukt und unter unseren Füssen lässt sich das Kraftwerk Kubel bestaunen. Nachdem wir die 63 Meter hohe SBB-Brücke überquert haben, erreichen wir das Haggen-Quartier.

3 Haggen Vom Bahnhof Haggen aus gehen wir ein Stück entlang der verkehrsberuhigten Quartierstrassen, bevor der steilste Anstieg des Tages ansteht – jener nach Wilen hinauf. Wir passieren das Menzlenkreuz, den höchsten Punkt der heutigen Wanderung, und biegen danach in den Solitüdenweg ein. Auf einer Lichtung lassen sich sogar zwei Rehe beobachten – und das nur wenige 100 Meter vom dicht besiedelten Haggen-Quartier. 

4 Solitüde Nach einigen Minuten erreichen wir die Solitüde. Es handelt sich hierbei um einen der schönsten Aussichtspunkte der südlichen Hügelkette der Stadt. Von hier aus lässt sich nämlich nicht nur das urbane Panorama bestaunen, sondern auch die Ausläufer des Alpsteins. Der Weg führt weiter über den Berneggwald. Wir gehen den beliebten Spazierweg unterhalb des Waldstücks entlang, die herrliche Aussicht von Bruggen bis zum Bodensee ständig im Blick.Dann erreichen wir die Falkenburg. Das Restaurant, dessen historische Gemäuer im vergangenen Winter einen Brand überstanden, ist ebenfalls ein beliebtes Ausflugsziel.

5 Dreilinden Dann beginnt ein kurzer Abstieg nach St.Georgen. Dort passieren wir den Mühlegg-Weier und die Bergstation der bekannten Standseilbahn.Danach geht’s wieder hinauf,wir gehen auf dem Dreilindenweg weiter ostwärts und passieren die Drei Weieren. Um diese Jahreszeit ist der Andrang hier oben geringer als während der warmen Sommermonate. Trotzdem finden auch wochentags zahlreiche Spaziergänger und Hündeler ihrenWeg in das Naherholungsgebiet. Es dauert nicht lange,und wir erreichen das Restaurant Scheitlinsbüchel. Das Ausflugsrestaurant ist im Besitz der Ortsbürgergemeinde und wartet, wie auch die Falkenburg,mit einer atemberaubenden Aussicht über die Gallusstadt auf. 

6 Notkersegg Nach einer kurzen Stärkung gehen wir weiter auf dem Kiesweg und erreichen bald das Kloster Notkersegg. Wir gehen entlang der Klostermauern und gelangen zur Hauptstrasse, die St.Gallen und Speicher miteinander verbindet. Das Kapuzinerinnenkloster wurde 1381 gegründet, noch heute leben einige Schwestern hier.
 
7 Neudorf Von hier aus beginnt unser Abstieg in Richtung Neudorf. Dazu benutzen wir den Wanderweg über den Weiler Hueb und den Achslenwald. Unten angekommen, passieren wir das Hallenbad Blumenwies und erreichen die Leichtathletikanlage Neudorf.Wir haben die Stadt von Westen nach Osten entlang der südlichen Hügelkette durchquert.

Dateigröße : 7.78 MBytes.
Download : Jetzt herunterladen!!

Leserkommentare

Anzeige: