Lutertannen– Alp Langzimmer–Risipass–Alp Leser–Lutertannen

Über saftige Alpwiesen zur Aussicht auf dem Risipass

Die Wanderung führt an vielen Alpen vorbei über Stock und Stein zum Risipass. Vom Aussichtspunkt aus sind sowohl die Bergspitzen des Alpsteins wie der Grenzchopf und der Lütispitz als auch Speer und Mattstock sichtbar.
19. August 2015, 14:38
Vom Pass aus führt die Wanderung weiter zur Alp Leser. Während der Wanderung kann man immer wieder wunderbare Ausblicke geniessen und zahlreiche Kühe beim Grasen beobachten. Stellenweise ist der Weg nicht ganz einfach zu finden – dafür wird die Wanderung zu einem kleinen Abenteuer. Die Lutertannen ist mit dem Postauto und mit dem Auto gut erreichbar. Für Kinderwagen ist die Strecke nicht geeignet. (ruf)

 

 




 

 

Die Wanderung im Überblick

Start und Ziel: Lutertannen
Wanderzeit: 2 Stunden 42 Minuten
Weglänge: 8,8 km
Gesamtaufstieg: 483 m
Gesamtabstieg: 483 m
Ausrüstung: gutes Schuhwerk
Gaststätten: Alp Leser, von Anfang Juni bis zum Bettag geöffnet, vom 1. Juli bis zum Ende der Sommerferien täglich, davor und danach jeweils an den Wochenenden offen. Telefon: 071 994 21 26
Parkplätze: neben der Postautohaltestelle Lutertannen/Bernhalde
Öffentlicher Verkehr: Postautolinie 792 Nesslau-Neu St. Johann–Schwägalp. Haltestelle Lutertannen/Bernhalde
Kartenmaterial: Landeskarte 1:25000 Blatt 1114 Nesslau
1 Von der Postautohaltestelle Lutertannen/Bernhalde an der Strecke zwischen Nesslau-Neu St. Johann auf die Schwägalp führt der Weg auf einer Nebenstrasse in Fahrtrichtung weiter. Direkt neben der Postautohaltestelle gibt es zudem Parkplätze. Auf der Strasse geht man in Richtung des Schuppens weiter.
 
2 Nach dem Schuppen biegt man rechts in Richtung Risipass und Kantonsmittelpunkt ab. Der Weg führt über eine befestigte Strasse bergauf. Nach einem zehnminütigen Aufstieg auf der Strasse zweigt der Weg rechts auf eine Wiese ab und führt steil bergauf. Wer lieber auf einer Teerstrasse wandert, kann dem Strassenverlauf folgen.

3 Wer auf der Wiese bleibt, überquerte einige Höhenmeter weiter oben die Teerstrasse, um dann erneut auf eine Alpwiese abzubiegen. Bei einem grossen Stein mündet der Weg endgültig in die Strasse. Dem gut markierten Weg in Richtung Risipass und Kantonsmittelpunkt weiterhin folgen.
 
4 Man folgt der Strasse einige Kurven weiter hinauf. Dort zweigt der Weg zum Mittelpunkt des Kantons St.Gallen links ab. Das geographische Zentrum des Kantons befindet sich auf der Lütisalp. Eine Vermessungsstange in den Farben des Kantonswappens ragt dort in die Luft. Die Moorlandschaft um den Kantonsmittelpunkt ist geschützt.
 
5 Um zum Risipass zu gelangen, folgt man jedoch weiterhin der geteerten Strasse. Die Strecke ist nicht nur bei Wanderern, sondern auch bei Mountainbikern beliebt. Im Winter führt eine Schneeschuhroute zum Risipass.
 
6 Beim nächsten Wegweiser biegt man rechts in Richtung Risipass, Langzimmer ab. Die Schotterstrasse führt für ein paar hundert Meter eben weiter zur Alp Langzimmer auf 1295 Meter über Meer. Von hier aus lässt sich die vorderste Kette des Alpsteinmassivs mit Gamschopf, Grenzchopf und Lütispitz besonders gut betrachten.
 
7 Nach einer kleinen Brücke zweigt man links in Richtung Risipass ab. Von nun an führt der Weg nicht mehr über Strassen, sondern über Wiesen. Das Gelände ist eher unübersichtlich und der Weg nicht mehr so gut ausgeschildert, weshalb man ihn stellenweise suchen muss. Der Wanderweg führt entlang eines Bachbetts bergauf bis zu einer Brücke, etwa 300 Meter weiter oben.
 
8 Nach der Brücke führt der Weg über eine Alpwiese. Zunächst ist er gut zu finden, danach weist aber kein Wegweiser die Richtung. Nach etwa hundert Metern auf einer kleinen Anhöhe rechts in Richtung der Steinmauer und des Waldes abbiegen. Ein gelber Pfosten auf Höhe der Mauer weist den Weg in den Wald hinein in Richtung Risipass, Stein.
 
9 Im Wald findet man den Weg wieder gut. Er führt durch den Wald hindurch zum Risipass, dem höchsten Punkt der Wanderung, auf 1459 Meter über Meer. Auf dem Risipass kann man eine phantastische Aussicht sowohl in Richtung Säntismassiv als auch in Richtung Mattstock und Speer geniessen. Auf dem Pass ist es ruhig und idyllisch – ein herrlicher Platz für ein Picknick aus dem Rucksack. Auf dem Risipass weist eine Holztafel nach links zur Alp Leser. Diesem Weg folgt man bis zur gemütlichen Alpbeiz auf 1444 Meter über Meer.
 
10 Von der Alp Leser führt der Weg in Marschrichtung weiter, wieder talwärts. Über Stock und Stein baut man die gemachten Höhenmeter schnell ab. An der Gabelung des Weges geht man nach rechts, um weiter talwärts zu gelangen. Nach einigen hundert Metern findet man sich am Punkt wieder, wo man zuvor rechts in Richtung Langzimmer, Risipass abgebogen ist. Anschliessend derselben Strasse wie zu Beginn in Richtung Lutertannen folgen. (ruf)
 
Dateigröße : 611.01 KBytes.
Download : Jetzt herunterladen!

Leserkommentare

Anzeige: