St.Gallen Haggen – Störgel – Bruggli – Nordhölzli – Moos – Hundwil – Hundwiler Höhe

Über die Kantonsgrenzen an die eigenen Grenzen

Diese Wanderung führt durch drei Kantone. Beim Aufstieg auf die Hundwiler Höhe kommen ungeübte Wanderer an ihre Grenzen.
05. Juli 2017, 16:17
Die wunderbare Aussicht auf den Alpstein und Bodensee entlöhnen jeden Tropfen Schweiss. (sro)

Die Wanderung im Überblick

Start und Ziel: Bahnhof St.Gallen Haggen, Hundwiler Höhe
Wanderzeit: 3 Std., 30 Min.
Weglänge: 10 km
Gesamtaufstieg: 243 m
Gesamtabstieg: 222 m
Ausrüstung: Gutes Schuhwerk, Für Kinderwagen nicht geeignet.
Gaststätten: Rest. Krone; Hundwil, Mo, Mi-Sa ab 8 Uhr; Café Restaurant Hirschen; Mo, 7-18.30 Uhr, Di-Sa 7-19 Uhr; Rest. Bären; Hundwil, Mi-Fr ab 17 Uhr, Sa ab 14 Uhr, So ab 10 Uhr; Rest. Alpenrose; Hundwil, Mo 13-19 Uhr, Fri 13-22 Uhr, Sa 9-22 Uhr, So 9-19 Uhr; Rest. Hundwiler Höhe; Hundwil, Ganzjährig durchgehend offen.
Parkplätze: St.Gallen Haggen
Öffentlicher Verkehr: Bahnhof St.Gallen Haggen, Gontenbad, Gonten, Zürchersmühle
Kartenmaterial: Landeskarte 1:2500, Blatt 1094 Degersheim und 1095 Gais

1 Bahnhof St.Gallen Haggen Diese Wanderung startet am Rande der Stadt St.Gallen. Von hier ist man schnell im Grünen und lässt Lärm und weiteren Stress hinter sich. Auf der Hechtackerstrasse biegt man gleich beim Bahnhof links in die Haggenhaldenstrasse ein. Ihr folgtman bis sie in die Haggenstrasse mündet. Bald ist die Bushaltestelle Schlössli erkennbar. Dahinter sieht man auch schon das Schlössli-Haggen. Im zwischen 1642 und 1644 zur Zeit des Frühbarock erbaute Herrenhaus befindet sich heute ein Restaurant. Jetzt geht es hinauf. Links auf einem Hügel befindet sich die Kapelle St.Wolfgang. Man schätzt, dass sie in der zweiten Hälfte des 15.Jahrhunderts erbaut wurde.Am Ende der Strasse folgt die Haggenbrücke, die wegen der Schwankungen auch «Ganggelibrugg » genannt wird. Sie verbindet die Kantone St.Gallen und Appenzell Ausserrhoden. Am Ende der Brücke erscheinen die zahlreichen Steiner Bauernhöfe.

2 Störgel 200 Meter nach der Brücke folgt eine Abzweigung. Der Wanderweg führt nach rechts hinauf. Nun verlässt man die geteerte Strasse und geht über Wiesen. Hier sollte man Rücksicht nehmen und nicht durchs hohe Gras gehen. Sich umzudrehen lohnt sich: Im Rücken erwartet das Panorama der Stadt St.Gallen. Vor einemerkennt man schon die markanten Züge des Alpsteins.

3 Bruggli Bei der Abzweigung muss man rechts abbiegen. Es folgt ein leichter Aufstieg bis zu einer Abzweigung. Hier geht es rechts hinab.

4 Nordhölzli Am Waldrand vorbeigehend, geniesst man die ländliche Idylle. Dabei muss man jedoch den Weg gut im Blick behalten. Erneut führt dieser über eine Wiese. Nachdem man eine Brücke überquert hat, geht es hinauf, dann über eine weitere Wiese und durch ein Tor, auf dem ein Zwerg grüsst. Bei der nächsten Weggabelung muss man rechts abbiegen. Jetzt geht es vorbei an den Höfen Wilens. Bis die Asphaltstrasse abrupt endet. Erneut muss man durch eine Wiese gehen. Dann zeigt rechts ein Schild den Eingang ins Tobel des Sonderbachs. Der Weg durch den Wald ist angenehm kühl und führt über eine Brücke.

5 Moos Jetzt kommt der Aufstieg nach Hundwil. Auf der Wiese, die vom Tobel hinaufführt, weiden auch Kühe. Der Kirchenspitz Hundwils ist von weitemzu sehen.

6 Hundwil Auf der Wiese vor der Kirche fand bis 1997 in ungeraden Jahren die Ausserrhoder Landsgemeinde statt. Hier bietet es sich an, sich in einem der umliegenden Restaurants zu verpflegen. In südlicher Richtung weist der Wanderweg hinauf. Vorbei an Bauernhöfen und über deren Wiesen. Unterwegs erhascht man einen Blick über Waldstatt.

7 Restaurant Alpenrose Hier lohnt es sich nochmals eine Pause einzulegen. Der Aufstieg zur Hundwiler Höhe ist anstrengend. Nach einem Holderbusch geht derWeg weiter über eine Wiese. Eine Brücke führt über den Buechbach. An der Strasse biegt man rechts ab.

8 Unter der Höhe Mit der Seilbahn werden Getränke und Nahrungsmittel auf die Hundwiler Höhe transportiert. Der mäandernde Weg hinauf ist gut beschrieben jedoch anstrengend. So kann man schnell an seine eigenen Grenzen kommen.

9 Hundwiler Höhe Die prachtvolle Aussicht auf den Alpstein entschädigt jede Anstrengung. Aber auch Deutschland und Österreich sind zu sehen. Hier grenzt der Kanton Appenzell Ausserhoden an seinen Halbbruder Innerrhoden. Im Gasthaus kann übernachtet werden.
Dateigröße : 1023.72 KBytes.
Download : Jetzt herunterladen!!

Leserkommentare

Anzeige: