Bernhardzell - Tannenberg - Waldkirch - Tierlihueb - Bernhardzell

Obstkulturen rücken bis an den Nordfuss des Tannenbergs

10. Februar 2011, 03:00
Es ist, als schwappte der thurgauische Obstbau über die Sitter bis an die Hänge des nördlichen Tannenbergs: So führen die Wege dieser Wanderung über weite, mit Hochstamm-Obstbäumen durchsetzte Wiesen und vorbei an Niederstammkulturen. Auf dem Tannenberg allerdings lösen Tannen die Äpfel- und Birnbäume ab. Die Wanderung wartet zudem mit schönen Aussichten auf: Gegen Nordosten zum Bodensee, gegen Westen über das Fürstenland, und im Süden rückt der Säntis ins Blickfeld. Doch nicht nur die Natur, auch die Kultur hat viel zu bieten: zum Beispiel ein barockes Sinneserlebnis in der restaurierten Kirche Bernhardzell.

 




Die Wanderung im Überblick

Start und Ziel: Bernhardzell

Wanderzeit: 3 Stunden

Weglänge: 11,1 km

Gesamtaufstieg: 400 m

Gesamtabstieg: 400 m

Ausrüstung: Freizeitschuhe oder Leichtwanderschuhe

Gaststätten: In Bernhardzell; Restaurant Tannenberg, 071 433 12 18; Besenbeiz Seeblick, Tierlihueb, 071 433 19 20

Parkplätze: In Bernhardzell gegenüber der Raiffeisenbank

Öffentlicher Verkehr: Mit dem Postauto nach Bernhardzell

Kartenmaterial: Wanderkarte St. Gallen und Umgebung 1:25 000, Landeskarten 1:25 000 Blatt 1075 Rorschach und Blatt 1074 Bischofszell

 



1. Bernhardzell, 605. Beim Hauptwegweiser die Richtung Tannenberg /Hohfirst wählen. Nach wenigen Häusern führt der Wanderweg übers freie Feld durch eine Hochstamm-Obstkultur.

2. Dicken, 645. Es geht geradeaus weiter bergwärts Richtung Tannenberg/Hohfirst. Nach dem Weiler lösen Niederstammkulturen auf der linken Seite des Weges die Hochstamm- Obstbäume ab. Der Weg führt bergwärts dem Wald zu.

3. Dickenhütte, 765. Der Rastplatz bietet Gelegenheit zum Verschnaufen. Die Route verläuft weiterhin ansteigend auf der Waldstrasse.

4. Punkt 804. Hier rechts abzweigen, noch immer Richtung Tannenberg/Hohfirst.

5. Tannenwald, 877. Die Route verlässt den Wald, am Waldrand schweift der Blick bis zur Nordkette des Alpsteins. Links halten, dem Wegweiser Richtung Tannenberg/Waldkirch folgen.

6. Tannenberg, 878. Beim Wegweiser die Richtung Waldkirch wählen, der Wanderweg verläuft 800 m auf der Strasse und führt Tannenberg, 878. Beim Wegweiser die Richtung Waldkirch wählen, der Wanderweg verläuft 800 m auf der Strasse und führt vorerst dem Parkplatz des Restaurants entlang.

7. Sonnenhügel, 804. Hier rechts von der Strasse abbiegen, Richtung Waldkirch/Bischofszell. Die Route verläuft auf Flur- und Waldstrassen stets leicht abfallend Waldkirch zu.

8. Leimat, 628. Die Route tangiert das Dorf Waldkirch im Südosten und führt Richtung Bernhardzell/Wittenbach durch ein Einfamilienhausquartier. Die teils markanten Richtungsänderungen des Wanderwegs im Quartier sind mit gelben Wanderwegweisern gut markiert.

9. Tierlihueb, 686. Der Weg führt am Wegkreuz vorbei geradeaus weiter. Nach 100 m folgt der Landwirtschaftsbetrieb Seeblick mit Besenbeiz. Nun geht’s leicht abwärts, auf einer kleinen Geländerippe rechts des Weges fällt eine sorgfältig angelegte Neupflanzung einer Hecke auf.

10. Loo, 640. In einem 90-Grad-Winkel biegt der Weg Richtung Dicken/Bernhardzell ab.

2. Dicken, 645. Hier schliesst sich der Kreis, der Weg führt über die Wiese zurück zum Ausgangspunkt in Bernhardzell. In Bernhardzell lohnt sich ein Besuch der katholischen Pfarrkirche St. Johannes Baptist. Der prächtige Zentralbau aus Rotunde und vier Kreuzarmen wurde 1776 – 78 erstellt. Sehenswert sind die Deckengemälde von Franz Ludwig Herrmann und die Rokokostukkaturen von Peter Anton Moosbrugger. Ein Brand im Januar 2007 richtete grossen Schaden an. Während der darauffolgenden Instandstellungsarbeiten wurde die künstlerische und historische Ausstattung der Kirche restauriert und möglichst wieder in ihren ursprünglichen Zustand aus dem 18. Jahrhundert zurückgeführt. Der neugestaltete Liturgiebereich wurde vergrössert und mit neuen Elementen aus Glas ergänzt. Die Innensanierung des Kulturgutes von nationaler Bedeutung wurde am Palmsonntag 2009 eingeweiht.



Dateigröße : 468.68 KBytes.
Download : Jetzt herunterladen!





Leserkommentare

Anzeige: