Wil Sportplatz Bergholz–Gloten–Trungen–Bronschhofen–Maugwil–Hittingen–Greutensbärg–Rislen–Gampen–Thurau–Schwarzenbach Brücke–Rickenbach–Wil Sportplatz Bergholz

Nach Lust und Laune rund um Wil wandern

Zoom

()

Der «Weg rund um Wil» wurde 2016 von Wil Tourismus lanciert. Anlass war die Fusion der Stadt Wil mit der Politischen Gemeinde Bronschhofen im Jahr 2013. Dadurch hat sich die Stadt Wil stark verändert: Sie hat seither eine deutlich grössere Fläche, mehr Einwohnerinnen und Einwohner und längere Grenzen.

08. September 2016, 11:01
Diese lassen sich jetzt zu Fuss oder mit dem Velo erkunden. Der relativ gut ausgeschilderte Rundweg ist 32,9 Kilometer lang. Die Wanderung lässt sich beliebig beginnen und unterbrechen. Dank mehrerer Bushaltestellen kann der Rundweg gut in mehreren Etappen genossen werden. Für Kinderwagen ist die Strecke weniger gut geeignet. (hs)

 









 

Die Wanderung im Überblick

Start und Ziel: Die Rundwanderung kann an einem beliebigen Ort begonnen und unterbrochen werden. Ein idealer Punkt ist bei den Sportanlagen Bergholz in Wil.
Wanderzeit: ca. 81⁄2 Stunden Weglänge: 32,9 km
Gesamtaufstieg: 614 m
Gesamtabstieg: 619 m
Ausrüstung: Turnschuhe, Trekkingoder Wanderschuhe
Gaststätten: Wil, Gloten, Dreibrunnen, Bronschhofen
Parkplätze: überall in der Nähe Öffentlicher Verkehr: Je nach Start-/Zielort Bus und/oder Bahn.
Kartenmaterial: Landeskarte 1:25000, Blatt 1073 Wil; spezielle Wanderkarte erhältlich bei Wil Tourismus www.wiltourimus.ch
Zoom

()

1/13 Eine Besonderheit dieser Rundwanderung ist, dass sie ganzjährig an einem beliebigen Ort begonnen und beendet werden kann. Bei Tourist Info Wil ist eine Wanderkarte in gedruckter Form bzw. im Internet als Download erhältlich. Ein idealer Ausgangspunkt sind die Sportanlagen Bergholz im Südquartier Wils, unweit des Bahnhofs. Von hier aus führt der Rundweg im Uhrzeigersinn südlich an den Sportanalgen vorbei in Richtung Westen.

2 Im Westen der Stadt wird die Autobahn A1 überquert. Der Weg führt nun der Strasse entlang nach Gloten, wo erneut die Autobahn überquert wird.
 
3 Wer mag, kann einen Abstecher geradeaus zum Restaurant Pilgerhaus in Maria Dreibrunnen machen und dann von dort direkt nach Trungen weiterwandern. Der offiziell ausgeschilderte Weg führt bereits nach der Autobahn links in Richtung Münchwilen und von dort nach Trungen.
 
4 Über schöne Feldstrassen, umgeben von Wiesen und Wald, führt der Weg nach Bronschhofen und von dort hinauf ins Gebiet Sonnenhalden in Richtung Maugwil.
 
5 Oberhalb Maugwil führt der Weg nach Bäckingen und Hittingen, zwei landwirtschaftlich geprägte Weiler inmitten herrlicher Grünflächen.
 
6 In Maugwil wie auch in Hittingen gibt es Bushaltestellen für jene, welche die Wanderung hier unterbrechen und ein andermal fortsetzen möchten. Für die anderen geht es nun weiter über die Weiler Uerental und Waldhof zum Aussichtspunkt Greutensbärg.
 
7 Im Gebiet Greutensbärg wird bereits der höchste Punkt der Wanderung überschritten, und es beginnt der sanfte Abstieg zum Gärtensberg, wo sich eine idyllische Kapelle befindet. Das beliebte Restaurant Gärtensberg ist leider geschlossen.
 
8 Der geteerten Strasse entlang führt die Wanderung nun hinunter zum Weiler Rislen, wo die Hauptstrasse Rossrüti–Wuppenau überquert wird. Nächster Punkt ist der südlich gelegene Weiler Gampen.
 
9 Da die Gemeindegrenze nicht der Strasse entlang verläuft, macht die Wanderung hier erneut einen Bogen durch eine herrlich grüne Landschaft, bevor es nach Gampen geht. Nach dem letzten Haus in Gampen beginnt der leichte Aufstieg zum Nieselberg. Durch den Wald gelangt man schliesslich wieder zurück nach Wil. Beim Ende des Waldes, wo das Wohnquartier Nieselberg beginnt und sich ein schöner Aussichtspunkt mit Feuerstelle befindet, führt der Wanderweg nach links hinunter zum Wilerwald, wo die Hauptstrasse Wil-Zuzwil überquert wird.
 
10 Nach einer Schlaufe der Gemeindegrenze entlang in Richtung Züberwangen führt der Weg schliesslich in die Thurau, wo sich eine beliebte, häufig gebuchte Grillstelle befindet.
 
11 Der letzte Teil der fast 33 Kilometer langen Wanderung führt über die Ebenen und Wälder der Thurau zur Schwarzenbacher Brücke, wo sich nicht nur ein Restaurant, sondern auch eine Bushaltestelle befindet.
 
12 Die letzten Kilometer der Wanderung führen nach Rickenbach und von dort schliesslich zurück zu den Sportanlagen Bergholz als Ausgangspunkt.
Dateigröße : 4.41 MBytes.
Download : Jetzt herunterladen!

 

Leserkommentare

Anzeige: