Schönebodesee – Brüggli – Oberwald – Oberwis – Chüeweid – Summerigweid – Brüggli – Schönebodesee

Das Alpenpanorama im Rücken

Alpenpanorama (jor)
Die Wanderung mit Start und Ziel beim Schönenbodensee wird von einer wunderbaren Aussicht aufs Alpenpanorama begleitet. Zu Beginn führt der Weg am Hotel Schönenboden vorbei bis zum Brüggli. Dann geht es auf einer Etappe des Rheintaler Höhenwegs in Richtung Grabs.
09. März 2017, 09:33
Über Wiesen, auf Wanderpfaden oder Waldwegen gestaltet sich eine abwechslungsreiche Tour, die zu einer Rast auf einem Bänkli einlädt, um die Aussicht zu geniessen. Mit Kinderwagen ist die Wanderung nicht empfehlenswert. (jor)

 


 

Die Wanderung im Überblick

Start und Ziel: Schönenbodensee
Wanderzeit: 3 Std., 15Min.
Weglänge: 11,8 km
Gesamtaufstieg: 405 m
Gesamtabstieg: 405 m
Ausrüstung: Je nach Wetter: Wander- oder Trekkingschuhe
Gaststätten: Hotel Schönenboden, Telefon 071 999 21 33
Parkplätze: Beim Schönenbodensee vorhanden
Öffentlicher Verkehr: Bis Wildhaus mit dem Postauto
Kartenmaterial: Landeskarte 1:25000, Blatt 1115 Säntis und 1135 Buchs
1 Schönenbodensee DieWanderung beginnt beim Schönenbodensee in Wildhaus. Im Sommer bietet sich der Weiher zum Baden an, Kabinen und Holzsteg inklusive. Der Wanderweg führt am See vorbei auf einer Teerstrasse zum Hotel Schönenboden. Mit Kinderwagen ist dieWanderung nicht geeignet. Das Restaurant bietet sich für eine Rast nach der Tour oder bereits im Vorhinein zu einer Stärkung an. Montags und dienstags ist das Restaurant geschlossen, ansonsten ist es täglich von 8.30 bis 23 Uhr, sonntags bis 19 Uhr, geöffnet. Nach rund 15 Minuten teilt sich der Weg beim Brüggli.
 
2 Brüggli Bei der Kreuzung rechts halten. Die Route verläuft nun auf einer Etappe des Rheintaler Höhenwegs. Wegweiser bezeichnen ihn regelmässig. Es geht nun mehrheitlich abwärts. Wiesen, Teerstrassen und kleinere Waldstücke wechseln sich ab. Zweimal führen Brücken über Bäche. Die Route ist jeweils deutlich mit dem gelben Rhombus gekennzeichnet und der Weg beispielsweise auch auf schneebedeckten Wiesen problemlos auffindbar.
 
3 Obwald Die nächste Etappe startet beim Obwald. Hie und da befindet sich ein Haus, ein Stall oder eine Scheune in der Nähe des Weges. Auf der ganzen Route begleitet das Bergpanorama die Wanderer und Spaziergänger: Chrüzberge und Hoher Kasten auf der einen, Churfirsten auf der anderen Seite. Nun führt der Weg wieder etwas bergauf in denWald. Zwar ist das Alpenpanoramadurch die Tannen und Laubbäume nicht mehr sichtbar, jedoch gibt es auch im Hinderwald viel von der Natur zu sehen.Wenn sich derWald lichtet, führt der Weg bei einer Kreuzung links aufwärts. Auf der ersten Erhöhung angekommen, zeigt ein Wegweiser erneut den Rheintaler Höhenweg an. Die Route verabschiedet sich an diesem Punkt aber vomHöhenweg und führt jetzt links bergauf.
 
4 Oberwis Bei Oberwis liegen einige Wohn- und Bauernhäuser. Einmal mehr bietet sich ein eindrückliches Panorama: Die Sicht reich hinab bis zum Rheintal, dessen Ebene im Vergleich zu den Bergen noch flacher wirkt. Zur Linken sind deutlich Chrüzberge und Saxerlücke erkennbar. Vor Mettlen führt eine Brücke über den Dreinamenbach. Nun folgt erneut eine Steigung. Erst geht es durch den Wald, schliesslich dem Waldrand entlang.
 
5 Chüeweid Der Ort Chüeweid liegt nahe am Waldrand. Etwas unterhalb befindet sich ein Bauernhof: Ganz im Sinne der Ortsbezeichnung werden hier bei sommerlichen Temperaturen vermutlich Kühe weiden. Die Etappe zur Chüeweid ist im Schnee etwas strenger und benötigt folglich etwas mehr Zeit. Beim grossen Kreuz befinden sich zwei Bänkli und eine Feuerstelle. Hier lohnt es sich, einen Moment innezuhalten und nochmals das Bergpanorama auf sich wirken zu lassen.
 
6 Summerigweid Nun folgt der letzte Aufstieg: Zur Summerigweid geht es nochmals bergauf. Die Wanderung ist bei jeder Jahreszeit möglich. Im Winter hingegen, wenn noch stellenweise Schnee liegt, empfiehlt sich ein gutes Schuhwerk umso mehr. Oft taut es ausserdemim März, der Boden ist vomSchmelzwasser aufgeweicht.
 
7 Brüggli Die letzte Etappe führt entspannt abwärts, erst am Waldrand entlang. Schliesslich befinden sich immer mehr Häuser in der Nähe des Weges.
 
8 Schönenbodensee VomBrüggli bis zum Schönenbodensee führt nun dieselbe Strasse, die bereits vom Hinweg bekannt ist, zurück zum Parkplatz.

Dateigröße : 1.31 MBytes.
Download : Jetzt herunterladen!

Leserkommentare

Anzeige: