Zur Mobile-Ansicht wechseln
Tagblatt Online
18. August 2016, 09:18 Uhr

Als Höhepunkt folgt der Seeblick zum Schluss

Heiden–Grub AR–Obershaus–Halten–Eggersriet–Eggersrieter Höhe

Zoom

Die Wanderung führt von Heiden über Grub auf die Eggersrieter Höhe. Sie ist auch für Kinder geeignet, da es auf der Strecke zwei grosse Spielplätze mit Grillstellen gibt.

Wem nicht nach Proviant aus dem Rucksack ist, hat unterwegs die Qual der Wahl, in welchem Restaurant eingekehrt werden soll. Der Weg ist für Kinderwagen geeignet und geht grösstenteils geradeaus. Nur in Eggersriet erfolgt ein kurzer Aufstieg, doch dieser lohnt sich. Oben auf der Eggersrieter Höhe angekommen, bietet sich einem ein weites Panorama. Mit Blick auf den Bodensee und umgeben von der Ruhe, klingt die gemütliche Wanderung wunderbar aus. (woo)

 

 




 

 

Die Wanderung im Überblick

Start und Ziel: Heiden, Lindenplatz bis Eggersrieter Höhe
Wanderzeit: 1 h 45 min
Weglänge: 6,2 km
Gesamtaufstieg:197 m
Gesamtabstieg: 103 m
Ausrüstung: gutes Schuhwerk, allenfalls Proviant aus dem Rucksack für Feuerstellen
Gaststätten: Restaurant Hirschen, 071891 17 40; Landgasthaus Bären, 071891 1355; Restaurant Krone, 07187712 18; Restaurant zur Höhe, 07187713 75
Parkplätze: diverse in Heiden und Eggersriet vorhanden
Öffentlicher Verkehr: Buslinie 120, direkte Verbindung nach St.Gallen
Kartenmaterial: Landeskarte 1:25000 Blatt 1075 Rorschach
1 Die Wanderung startet am Lindenplatz in Heiden. Eine Tafel weist uns in Richtung Grub und zur Hirslanden Klinik am Rosenberg. Wir folgen dem Wegweiser und gehen einer immer steiler werdenden Strasse, der Weidstrasse, durch ein ruhiges Quartier entlang.
 
2 Nach einigen Minuten erreichen wir einen weiteren Wegweiser. Wir biegen rechts ab und gehen die Strasse Richtung Grub SG und Hirslandenklinik weiter. Der Weg führt uns allmählich raus aus dem Quartier, bis wir eine Wiese erreichen. Bei der Weggabelung biegen wir rechts ab und laufen ein paar Meter hinunter, bis wir an der Strasse stehen. Dort biegen wir links ab und gehen links an der Hirslanden Klinik vorbei.

3 Wir gehen die Strasse entlang, bis in der ersten Kurve ein Kiesweg links die Wiese hinunterführt. Ein Wanderwegzeichen zeigt uns zudem die Richtung an. Wir wechseln auf diesen Weg und laufen links an Wohnungen und rechts an Bäumen vorbei. Wir erreichen nach wenigen Minuten die Landstrasse. Wir wechseln auf die andere Strassenseite und gehen der Strasse auf dem Trottoir nach links entlang. Wer hier eine Pause einlegen möchte, kann dies gleich im angrenzenden Wald tun. Die Feuerstellen und der schattige Spielplatz sind von der Strasse aus sofort zu sehen.
 
4 Wir folgen der Landstrasse. Rechts sehen wir weite, grüne Wiesen und einige Häuser. Nach einiger Zeit gehen wir an einer grossen Tafel vorbei, die uns in Grub AR willkommen heisst. Wenig später erreichen wir das Restaurant Hirschen, das zu einer Speise oder einer kleinen Erfrischung einlädt. Der Hirschen ist das erste von vier Restaurants auf unserer Wanderung.
 
5 Wir folgen der Strasse weiter, bis wir rechts auf einen Kiesweg abbiegen können, der uns zu einem Biotop führt. Es handelt sich dabei um den Gruber Dorfweiher. Rund um den Weiher blühen im Sommer zahlreiche Wildblumen. Der Weiher stellt zudem für viele Tiere einen Rückzugsort dar. Neben dem Weiher, fernab von der Strasse hat es mehrere Sitzbänke. Hier kann man sich bestens erholen und die Natur geniessen. Falls nötig sind in den Lehnen der Bänke Sonnenschirme verstaut, die selber aufgestellt und wieder abgebaut werden können.
 
6 Wem nach einer längeren Pause ist, kann auch auf dem grossen Spielplatz direkt neben dem Weiher verweilen. Wer grillieren mag, kann dies ebenfalls hier tun.
 
7 Weiter geht es auf dem gepflasterten Weg, der leicht hinaufführt. Wir folgen ihm, bis wir wieder die Landstrasse erreichen und biegen rechts ab. Wir kommen an Bauernhöfen vorbei und erreichen schliesslich das Landgasthaus und Gourmet-Stübli Bären.
 
8 Wir gehen die Strasse weiter entlang. Links und rechts fliessen kleine plätschernde Bäche. Die Strasse geht nun leicht hinauf und macht eine Rechtskurve. Vor uns liegt die Gemeinde Eggersriet.
 
9 Nach einem kurzen Fussmarsch erreichen wir die Post in Eggersriet. Gleich daneben befindet sich das Restaurant Krone, wo es sich ebenfalls lohnt, eine Pause zu machen. Wer will, kann die Wanderung hier beenden und den Bus nehmen. Wer aber noch hoch hinaus möchte und einen schönen Ausblick geniessen will, der biegt nach der Post rechts auf den Dorfweg ab, geht diesen einige Meter entlang, wechselt dann auf die Neuwiesenstrasse und biegt links ab. Gleich danach führt ein steiler Weg die Wiese hinauf.
 
10 Wir folgen diesem Weg, bis wir ganz oben angelangt sind. Dort stehen wir vor dem Restaurant zur Höhe. Dahinter bietet sich einem ein wunderbares Panorama über den Bodensee. Auf der Eggersrieter Höhe lässt es sich bestens entspannen und die Ruhe geniessen.
 

Bilderstrecke: Wanderung 18-08-2016

Dateigröße : 2.17 MBytes.
Download : Jetzt herunterladen!


Kommentar schreiben

Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung.

(maximal 950 Zeichen)

* Pflichtfeld

Sie dürfen noch Zeichen als Text schreiben.

Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie frei. Wir behalten uns vor, Beiträge nicht zu publizieren (s. AGB). Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen.

  • Für registrierte Nutzer

  • Für nicht registrierte Nutzer

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken.





Anzeige:

Anzeige:

Anzeige:

Ostschweizer Trauerportal

tagblatt.ch / leserbilder

FACEBOOK.COM /TAGBLATT