Mit Krampfadern in die Sauna? Und bei Erkältung?

Mit Handtuch umwickelt: Angi und Andreas Christen aus Buochs wählen in der neuen Saunaanlage im Titlis Resort Engelberg den Zwischenweg. (Roger Grütter / Neue LZ)
RATGEBER ⋅ Darf man in die Sauna, wenn man Krampfadern hat und deswegen auch operiert wurde, oder ist das aufgrund des Wechsels zwischen heiss und kalt nicht zu empfehlen? Und was ist mit Erkältung und Sauna?
14. November 2017, 08:39
Dr. med. Francesco Marra

Krampfadern sind Venen, bei denen sich die innenliegenden Venenklappen nicht mehr richtig schliessen. Die Venenklappen verhindern einen Rückfluss des Blutes. Obwohl sich beim Saunieren die Venen weiter ausdehnen, brauchen Sie auf die Sauna nicht absolut zu verzichten. Doch es sind Vorsichtsmassnahmen zu beachten.

Die Blutgefässe erweitern sich zunächst in der Sauna durch die Hitze. Während der Schwitzkur sollten Sie die Beine hochlegen und diese anschliessend schnell abkühlen. Richtiges Saunieren ist wichtig: Nicht nur Wärme gehört dazu, sondern eben auch Kälte. Die Abkühlungsphase ist nämlich für Patienten mit Krampfadern entscheidend. Die anschliessenden Kaltwasseranwendungen kräftigen die Venen. Legen Sie sich in der Sauna auf die zweite Bank, um etwas weiter weg von der Hitzequelle zu sein. Sitzen Sie die letzten 2 Minuten aufrecht, damit das Herz-Kreislauf-System wieder mehr Blut in den Oberkörper und ins Gehirn pumpt. Wippen oder kreisen Sie mit den Füssen, um den Blutabtransport aus den Venen zu begünstigen. Besonders stark veränderte Stellen können Sie schonen, indem Sie diese mit einem feuchten Tuch abdecken.

Nach der Sauna sollten Sie direkt zum Kaltwasserguss übergehen. Schwimmen ist nach der Abkühlungs- und Ruhephase geeignet, denn durch Aktivierung der Wadenmuskulatur wird das Blut in den Venen besser transportiert.

Während des Saunabadens sollte nichts getrunken werden, sonst geht die gesundheitliche Wirkung verloren. Damit das Blut jedoch durch die Hitze nicht übermässig eingedickt wird und das Risiko einer Thrombose (Blutgerinnsel in der Vene) erhöht wird, nehmen Sie davor und danach genügend Flüssigkeit zu sich.

Gänzlich verzichten auf die Sauna sollten Sie bei akuter Venenentzündung, Thrombose, Verdacht auf Thrombose, wenn sich das Bein heiss anfühlt, bei ungewöhnlich prallem Bein oder offenen Wunden. Ansonsten kann das Ritual bei nicht entzündeten Krampfadern mildernd wirken.

Zur Vorbeugung von Venenleiden können Saunabesuche auch empfehlenswert sein, da die Temperaturwechsel den Kreislauf und die Gefässmuskulatur trainieren.

Tipp: Lassen Sie sich im Zweifelsfall von einem Venenspezialisten (Phlebologen) untersuchen und beraten.

Sauna bei Erkältung/Grippe

Zu Ihrer zweiten Frage: Regelmässiges Saunieren stärkt das Immunsystem, sodass Saunagänger seltener mit typischen Erkältungskrankheiten zu kämpfen haben. Am Anfang einer Erkältung, wenn die Nasenschleimhaut klaren Schleim produziert und das Gefühl einer verstopften Nase aufkommt, können geübte Saunagänger durchaus noch in die Sauna gehen. Das kann sich positiv auf ihre Gesundheit auswirken. Sauna-Neulinge sind hingegen besser beraten, sich erst vollständig auszukurieren.

Bei Gliederschmerzen, Fieber und allgemeiner Abgeschlagenheit ist die Grippe bereits in einem fortgeschrittenen Stadium. Ein Saunabesuch kann in diesem Fall die Symptome und die Entzündung verschlechtern und sollte vermieden werden.

Daneben ist auch bei chronischen Erkrankungen wie schweren Herz- und Lungenerkrankungen, Nierenerkrankungen oder Schilddrüsenüberfunktion mit dem Saunieren Vorsicht geboten.
 

Dr. med. Francesco Marra

Facharzt für Chirurgie, spez. Gefässchirurgie, www. hirslanden.ch

 

Kurzantwort

Unter Beachtung von Vorsichtsmassnahmen können Krampfadern-Betroffene in die Sauna. Wichtig: Zur Wärme gehört speziell bei ihnen auch die Kälte. Zum Thema Erkältung und Sauna: Bei beginnender Erkrankung bedingt ja, in ganz akuten Phasen nein.

 


Suchen Sie Rat?

Schreiben Sie an: Ratgeber,  Luzerner Zeitung, Maihofstrasse 76, 6002 Luzern.

E-Mail: ratgeber@luzernerzeitung.ch

Bitte Anfragen mit Abopass-Nummer.

 


Leserkommentare

Anzeige: