Damit Sie das Alter sorgenfrei und entspannt geniessen können

VORSORGE ⋅
17. September 2017, 04:38
Adrian Bienz

Adrian Bienz

Der Ruhestand ist die Phase des Lebens, die wir uns sorgenfrei und von materiellen Fragen unbehelligt wünschen. Um diesen Wunsch zu realisieren, kann man nicht früh genug damit beginnen, sich entscheidende Fragen zu stellen: Gibt es eine auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnittene Strategie der Altersvorsorge? Kann man der Beratung der eigenen Bank uneingeschränkt vertrauen? Ist die Inflation einkalkuliert? Wurde bei der Anlagestrategie die voraussichtliche Lebenserwartung berücksichtigt? Was bedeutet das aktuelle Niedrigzinsumfeld konkret? Sorgenfreiheit und Entspanntheit im Alter benötigen die Antworten auf genau diese Fragen!

Wer ein Leben lang gearbeitet hat, um sich einen komfortablen Ruhestand leisten zu können, und auch bei seinem Lebensstandard keine Abstriche machen möchte, sollte auch weiterhin Weitsicht walten lassen. Unsere Lebenserwartung steigt – das ist eine schöne Entwicklung. Für die Altersvorsorge bedeutet sie: Der Anlagehorizont könnte deutlich länger sein als kalkuliert.

Haben Sie einen Kapitalstock für Ihr Alter gebildet, dann sollen und dürfen Sie Geld entnehmen. Doch welchen Einfluss haben Entnahmen ganz genau auf Ihr Portfolio? Planen Sie jährliche Entnahmen in Höhe von 10 Prozent des Gesamtportfolios? Beachten Sie, dass eine höhere Renditeerwartung mit einer höheren Volatilität einhergeht? Denn falsch kalkulierte Annahmen sind die grösste Gefahr für Ihren hart ­erarbeiteten Kapitalstock. Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Inflation. Sie kann erhebliche Auswirkungen auf langfristige Entnahmepläne haben, denn mit der Zeit verringert sich die Kaufkraft, was reale Ersparnisse und Renditen vermindert.

Bei aller Konsequenz, die Sie in Sachen Vermögenserhalt walten lassen: Ihre individuellen Wünsche und Bedürfnisse sollten stets im Vordergrund stehen. Steuern Sie ein konkretes Vermögensziel an? Ist Ihre Altersvorsorge so ­geplant, dass Sie Ihr Portfolio durch Entnahmepläne verzehren? Oder möchten Sie ganz einfach eine Rendite erzielen, die mit der Inflation Schritt hält?

Die wichtigste Frage lautet jedoch: «Wie viel Vermögen müssen Sie aufbauen, um Ihren Ruhestand sorgenfrei geniessen zu können?» Besprechen Sie diese Themen am besten mit einem Experten. Die Antworten darauf schaffen die Basis, auf der Sie Ihren Vermögenserhalt solide planen können.


Leserkommentare

Anzeige: