Sinn- und Gewissensfragen

STERNE ⋅ In dieser Woche müssen wir Rechenschaft ablegen und uns erklären. Auch ohne äusseren Druck kann es uns ein Anliegen sein, öffentlich Stellung zu beziehen und für unsere Werte einzustehen. Klare Positionen helfen, den Kurs für die Zukunft zu bestimmen.

Wozu können wir mit gutem Gewissen Ja sagen? Und wo müssen wir intervenieren? Was ist moralisch vertretbar und ethisch korrekt? Was kann toleriert werden und was nicht? Was ist rechtlich erlaubt? Fragen über Fragen, auf die Antworten gefunden werden wollen. Der Vollmond vom Freitag bringt die Dinge ans Licht: Es wird klar, wo Grenzen überschritten oder Gesetze missachtet wurden. Das hat Konsequenzen. Sanktionen werden diskutiert oder sogar schon beschlossen. Die Sterne stärken unsere Zivilcourage.

Fakten oder Fake News?

Im globalen und wirtschaftlichen Umfeld kann es nun zu happigen Anschuldigungen, Anklagen und umfangreichen Forderungen kommen. Spektakuläre Enthüllungen sorgen für Schlagzeilen; gleichzeitig können wilde Spekulationen oder haltlose Behauptungen hitzige Diskussionen in den sozialen Medien auslösen und zu Vorverurteilung führen. Hinterfragen wir die Dinge deshalb kritisch. Sind wir wirklich objektiv oder schenken wir nur jenen Informationen Beachtung, die in unser Weltbild passen? Sind wir gewissermassen in unserer «Filterblase» gefangen? Die Sterne appellieren an unsere Offenheit und Toleranz. Glauben wir also nicht, alles besser zu wissen. Unbedachte Äusserungen haben negative oder sogar rechtliche Folgen.

Ziele überprüfen

Zeitgleich mit dem Schütze-Vollmond wird am Freitag Jupiter, der Herrscherplanet des Schützen, direktläufig. So geht es jetzt darum, unsere Zielsetzungen zu überprüfen. Sind wir noch auf Kurs? Oder brauchen wir eine neue Perspektive? Wo wollen wir uns verbessern und weiterkommen, und was müssen wir dafür tun? Wäre eine Weiterbildung sinnvoll? Stellen wir jetzt Grundsatzüberlegungen an und denken wir dabei langfristig: Wo wir in einem Jahr stehen und wo in fünf Jahren?

Neue Kooperationen

Jupiter steht für Horizonterweiterung. Deshalb schmieden jetzt viele Menschen Zukunfts- oder Reisepläne. Neue Herausforderungen locken, fremde Kulturen interessieren. Wir brauchen jetzt geistiges Futter. Merkur, der morgen in sein Heimatzeichen Zwillinge tritt, stimuliert ebenfalls unser Kontaktbedürfnis und unsere Neugierde. Neue Beziehungen lassen sich deshalb locker knüpfen. So können in dieser Woche Freundschaften oder Kooperationen entstehen. Gut möglich, dass wir beruflich bald mit neuen Partnern unterwegs sind.

Romantische Momente

Die Liebessterne bieten uns das Wohlfühlprogramm. Nach ihrer abenteuerlichen Reise durch den stürmischen Widder wechselt die Venus heute ins sinnlichste aller Sternzeichen, den Stier. Dort bringt sie mehr Harmonie ins Liebesleben und vor allem: Sie verwöhnt uns nach allen Regeln der Kunst! Die Stier-Venus stimuliert unseren Wunsch nach Nähe und Erotik. Komplimente und Streicheleinheiten verteilen wir nun grosszügig, und wir lassen uns auch gern verführen. Aber nicht nur körperlich, sondern auch seelisch stimmt es. Unsere Gefühle gehen tief. An Sex ohne Gefühle ist nicht zu denken. Bei Vollmond am Freitag hat die Venus schliesslich ein Date mit dem leidenschaftlichen Mars: In der Liebe sind wir jetzt gleichzeitig sanft und mutig. Paare, die sich jetzt finden, ziehen vielleicht schon bald zusammen.



Monica Kissling ist Astrologin und schaut jede Woche für unsere Zeitung in die Sterne

Persönliche Beratungen
Impuls Beratung Monica Kissling
Seestrasse 330
8038 Zürich
Tel. 044 480 07 77
sterne@madameetoile.ch
www.madameetoile.ch

Leserkommentare

Anzeige: