Beziehungen neu definieren

STERNE ⋅ Im Zeichen der Zwillinge gibt es viel zu reden und Spannendes zu erfahren. Vielleicht werden gar Geheimnisse gelüftet. Sicher ist: Unsere Gefühle können wir jetzt nicht verstecken. Pluto fordert Wahrhaftigkeit. Machen wir uns und anderen also nichts vor.

Locker und beschwingt – oder etwa doch nicht? Mit dem Zwillinge-Neumond beginnt am Donnerstag ein Mondzyklus, der unser Beziehungsleben kräftig aufmischt. Während spontan neue Beziehungen entstehen, werden bestehende Partnerschaften auf die Probe gestellt und beendet, wenn die Basis nicht mehr stimmt. Fragen, die uns jetzt beschäftigen: Sind unsere Freunde auch in schwierigen Zeiten für uns da? Ist uns unser Partner treu? Und überhaupt: Wie ist es um die Loyalität unserer Mitmenschen bestellt, aber auch um unsere eigene?

Machtpoker

Beziehungen wollen jetzt neu definiert werden. Auf globaler Ebene werden Regierungsmitglieder neu bestellt; im geschäftlichen Bereich entstehen neue Kooperationen. Das Aushandeln der Konditionen bedeutet eine intensive Auseinandersetzung. Unterschiedliche Interessen wollen aufeinander abgestimmt werden. Dabei kommt es zu Machtkonflikten, wobei je nach Verhandlungsbereitschaft verschiedene Ausgänge möglich sind. Im positiven Fall finden sich Kompromisse, die einen frischen Neustart ermöglichen. Es werden aber auch Standpunkte aufeinanderprallen, die unvereinbar sind. Vor allem unverhältnismässige Forderungen und Druckmittel führen zu Problemen.

Herzensentscheidungen

Was die Liebe betrifft, sind wir jetzt ambivalent. Herz und Verstand sprechen nicht dieselbe Sprache. Gut möglich, dass wir gegen das Gebot der Vernunft verstossen und uns
auf eine leidenschaftliche Geschichte einlassen. Die Flirtsterne sind äusserst aktiv: Wir sind schnell für ein Date zu haben und gleichzeitig selber eroberungslustig. Aus einer spontanen Bekanntschaft kann bald eine tiefe Beziehung entstehen, die sowohl geistig sehr inspirierend ist als auch eine leidenschaftliche erotische Komponente hat. Es ist aber auch möglich, dass uns der Mut oder die Lust verlassen, wenn eine Bekanntschaft intensiver wird, weil uns unsere Unabhängigkeit heilig ist.

Heisse Leidenschaft

Sicher ist: Die Sterne fordern Tiefgang. Nehmen wir Beziehungen also nicht auf die leichte Schulter. Was zunächst unkompliziert erscheint, kann bald tiefer gehen; unsere Seele aufwühlen. Pluto ruft Emotionen ins Bewusstsein, die uns bisher verborgen waren. Er weckt das Feuer der Leidenschaft und bringt uns plötzlich mit Gefühlen in Kontakt, die wir in dieser Intensität lange Zeit nicht mehr erlebt haben. Er kann aber auch verdrängte Gefühle wie Angst, Schmerz oder Frustration bewusst machen.

Konflikte austragen

Die ambivalenten Liebessterne stellen bestehende Beziehungen auf die Probe. Unterschiedliche Bedürfnisse können zu Spannungen führen. Der Umgang mit Nähe und Distanz will neu definiert werden. Wie viel Unabhängigkeit und wie viel Verbindlichkeit will sein? Vor allem aber geht es um Fragen der Dominanz: Sind beide Partner gleichberechtigt, oder bestimmt ein Partner auf Kosten des anderen, wie die Beziehung gestaltet wird? Ein Ungleichgewicht kann nicht mehr akzeptiert werden. Ein Befreiungsschlag drängt sich auf. Vorwürfe, Schuldzuweisungen oder Forderungen können das Loslassen vorerst noch behindern. Auseinandersetzungen müssen zuerst ausgetragen werden, bevor Ruhe einkehren kann.

Monica Kissling


Monica Kissling ist Astrologin und schaut jede Woche für unsere Zeitung in die Sterne

Persönliche Beratungen
Impuls Beratung Monica Kissling
Seestrasse 330
8038 Zürich
Tel. 044 480 07 77
sterne@madameetoile.ch
www.madameetoile.ch

Leserkommentare

Anzeige: