Auf das Machbare fokussieren

STERNE ⋅ Zugreifen oder widerstehen? Attraktive berufliche Angebote sowie erotische Verlockungen verheissen Erfolg und Glück, setzen uns aber auch unter Entscheidungsdruck. Es stehen grundlegende Weichenstellungen an. Denken wir dabei langfristig.

Innovative Projekte können in dieser Woche konkrete Gestalt annehmen. Merkur läuft ab Dienstag durch das pragmatische Erdzeichen Stier und hilft uns, hochfliegende Visionen auf den Boden zu bringen. Mit Blick für das Machbare können wir jetzt den Grundstein für nachhaltige Projekte legen. Unter der förderlichen Konstellation von Saturn und Uranus lassen sich konstruktive Lösungen finden und sichtbare Fortschritte erzielen.

Wie hoch ist der Preis?

Wichtig ist, dass wir sorgfältig kalkulieren. Jupiter steht kritisch, was bedeuten kann, dass wir in finanzieller Hinsicht etwas gar sorglos sind und einen grosszügigen Umgang mit Geld pflegen. So bezahlen wir vielleicht zu viel für eine Sache, weil wir im Schwung der Begeisterung zu spontan entscheiden. Bleiben wir also realistisch. Lassen wir uns nicht vom schnellen Erfolg blenden und fallen wir nicht auf Lockvogelangebote herein. Mässigen wir aber auch unsere eigenen finanziellen Ansprüche.

Wichtige Weichenstellung

Die Ereignisse dieser Woche, speziell jene am Freitag, sind aus astrologischer Sicht sehr bedeutsam. Es könnte nämlich eine Grundsatzentscheidung in Bezug auf unsere Zukunft anstehen. Dabei kann es sich um eine Vorentscheidung für etwas Grösseres handeln, das im Spätsommer beginnt. Die aktuelle Position der Sonne auf der Mondknotenachse ist ein Vorbote der kraftvollen Sonnenfinsternis vom 21. August 2017. Im beruflichen Umfeld wie auch im globalen Geschehen kann es zu einem Seilziehen, zu Kündigungen und Machtverschiebungen kommen. Die Frage ist: Was müssen wir loslassen, um Raum zu schaffen für einen Neustart? Und wie hoch ist der Preis? Setzen wir jetzt ein Zeichen!

Das Abenteuer lockt

In der Liebe wird das Feuer der Begeisterung und der Leidenschaft schnell entfacht. Nicht nur unsere Abenteuerlust, sondern auch unser Freiheitsdrang wird mit jedem Tag grösser. Die Venus im Feuer­zeichen Widder lässt uns spontan nach dem Lustprinzip entscheiden, ohne langes Nachdenken über mögliche Konsequenzen. Das kann sehr lustvoll sein, solange wir uns an Verein­barungen halten und gewisse Grenzen nicht überschreiten. Lassen wir uns also nicht hemmungslos gehen, weder beim Flirten noch bei Konsum von Genussmitteln oder in finanzieller Hinsicht. Die Verlockungen sind zahlreich!

Uns selber treu sein

Die Beziehungssterne stellen auch unser Selbstwertgefühl auf die Probe. Wie weit gehen wir, um unserem Partner und anderen Menschen zu gefallen? Können wir uns selber treu bleiben, wenn wir mit Wünschen und Erwartungen anderer konfrontiert sind? Oder lassen wir uns zu Dingen verleiten, die uns eigentlich nicht zusagen, nur um zu gefallen? Prüfen wir auch unsere eigenen Ansprüche: Wo sind sie zu hoch? Wo machen wir den Partner für unser persönliches Glück verantwortlich? Die kritische Verbindung von Venus und Jupiter kann Unzufriedenheit bringen, weil wir jetzt schnell das Gefühl haben, nicht genug zu bekommen: nicht genug Aufmerksamkeit, Wertschätzung, Liebe, Sex … Fehlt uns Zuwendung, sollten wir nicht schmollen oder nach Ersatz­befriedigung suchen. Besser ist es, die Dinge beim Namen zu nennen.



Monica Kissling ist Astrologin und schaut jede Woche für unsere Zeitung in die Sterne

Persönliche Beratungen
Impuls Beratung Monica Kissling
Seestrasse 330
8038 Zürich
Tel. 044 480 07 77
sterne@madameetoile.ch
www.madameetoile.ch

Leserkommentare

Anzeige: