Tomatenfondue

Iiheimischi Chuchi
REZEPT ⋅
19. Dezember 2017, 14:55
  • 800 g Kartoffeln
  • 300 g Emmentaler, an Röstiraffel gerieben
  • 400 g Greyerzer, an Röstiraffel gerieben
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Dose geschälte, gehackte Pelati (400 g)
  • 2 TL Maizena
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Oregano oder Basilikum (nach Belieben)

Zubereitung
Kartoffeln zugedeckt in wenig Wasser gar kochen (Gschwellti). Fonduecaquelon mit einer halben, geschälten Knoblauchzehe ausreiben. Pelati ins Caquelon geben und erwärmen. Geriebenen Käse dazugeben. Knoblauch pressen und zufügen. Maizena in wenig kaltem Wasser auflösen und zur Masse geben. Fondue unter Rühren aufkochen, mit Pfeffer abschmecken. Nach Belieben etwas Oregano oder Basilikum zufügen, umrühren und das Caquelon aufs Rechaud stellen. Anstatt Brot werden Stücke der geschwellten Kartoffeln ins Fondue getunkt. (sb)
 

Hinweis

An dieser Stelle erscheint jede Woche ein Rezept auf Basis regionaler und saisonaler Zutaten.