Zur Mobile-Ansicht wechseln
Tagblatt Online
8. September 2006, 00:30 Uhr

Zweimal essen für einen guten Zweck

Wer morgen Samstag durch die Innenstadt flaniert, hat gleich zweimal Gelegenheit, etwas zu essen und dabei Gutes zu tun: Zum einen sind die Odd Fellows beim Brunnen an der Spisergasse anzutreffen. Zum anderen sind die Gilden-Köche in der Marktgasse mit einem Risotto-Stand vertreten.

Von 10 bis 16 Uhr kochen Mitglieder der Odd Fellows St. Gallen Nasi-Goreng. Die Portionen werden an der Spisergasse zu einem symbolischen Betrag verkauft. Mit dem Erlös wird der Verein PluSport Behindertensport St. Gallen unterstützt. Der Verein hat zum Ziel, sportliche Betätigungen für behinderte Frauen und Männer zu schaffen und zu fördern. Da er keine regelmässigen Unterstützungsbeiträge erhält, haben sich die Odd Fellows entschieden, ihre diesjährige Aktion zu seinen Gunsten durchzuführen.

Ebenfalls morgen schwingt die «Schweizerische Gilde etablierter Köche» im oberen Teil der Marktgasse den Kochlöffel. Bereits zum zehnten Mal führt sie den Kochtag zugunsten MS-Betroffener durch. Der Anlass wird von der Gilde in 38 Schweizer Städten organisiert. In St. Gallen können Passantinnen und Passanten die Aktion ab 10.30 Uhr mit dem Kauf einer Portion Risotto unterstützen. (pd)



Anzeige:

Anzeige:

Anzeige:

ostjob.ch  STELLENSUCHE

Ostschweizer Trauerportal

tagblatt.ch / leserbilder

FACEBOOK.COM /TAGBLATT