Direkte Links und Access Keys:

Tagblatt Online, 22. April 2008, 00:30 Uhr

Märchen im Guggeienwald

Postenlauf für Wölfli und Bienli des Pfadikorps Gallus

Zoom

Nach dem Postenlauf trafen sich alle beim Schulhaus Oberzil. (Bild: Bild: pd)


Am letzten Wochenende haben sich die Kleinsten des Pfadikorps Gallus im Guggeienwald im Osten der Stadt St. Gallen an einem mehrstündigen Märchen-Postenlauf gemessen. Über 150 Wölfli und Bienli nahmen gemäss Mitteilung an dem Anlass teil.

Wie es sich für einen richtigen Pfadi-Postenlauf gehört, fand er am Samstagnachmittag und im Wald statt. Die Posten wurden von den älteren Leitern der Pfadiabteilungen des Korps Gallus betreut. So mussten die sechs- bis elfjährigen Wölfli und Bienli gemäss Mitteilung etwa über Seilbrücken gehen, gefährliche Drachen bekämpfen und Frau Holle beim Kissenschütteln helfen. Am meisten Freude dürfte den kleinen Pfadfinderinnen und Pfadfindern der Posten zum Märchen «Tischlein deck dich!» gemacht haben. Die Aufgabe bestand darin, einen schön gedeckten Tisch so rasch als möglich leer zu essen.

Nach dem Postenlauf trafen sich Organisatoren und Teilnehmer beim Schulhaus Oberziel zur Siegerehrung. Gewinner wurden die Gruppen der Pfadiabteilung Helveter (erster und dritter Rang) und Jürg Jenatsch (zweiter Rang).

Das Pfadikorps Gallus ist der Zusammenschluss aller Stadtabteilungen. Zum Korps gehören die Abteilungen Fontana, St. Martin, St. Otmar, Helveter, Jürg Jenatsch und PP Erlach. Das Korps Gallus hat in diesen sechs Abteilungen rund 700 aktive Pfadis. (pd/vre)



Anzeige:

Gewinnspiel Tippen Sie mit

Ostschweizer Trauerportal

tagblatt.ch / leserbilder

facebook.com / tagblatt

 ...