Zur Mobile-Ansicht wechseln
Tagblatt Online
26. September 2003, 00:30 Uhr
, aktualisiert: 23. März 2011, 15:15 Uhr

Nasi Goreng schlemmen und gleichzeitig Gutes tun

Wer am Samstag kräftig zuschlägt und Köbi Netts Nasi Goreng isst, hilft damit dem Hospiz-Dienst St. Gallen.Die Einnahmen werden verdoppelt und dem jungen Verein gespendet.

In der Schweiz gibt es jedes Jahr Tausende von Menschen, die schwer krank sind und Hilfe auf allen Ebenen brauchen. Nicht immer reicht die Unterstützung von Spitex, Ärzten, Seelsorgern oder Angehörigen aus. Hier setzt die Dienstleistung «Hospiz-Dienst St. Gallen» an. «Zeit schenken, damit Menschen in Würde sterben können, damit immer weniger Menschen einsam sterben, damit immer mehr Menschen begleitet sind», so lautet das Ziel des jungen Vereins.

«Da sein, reden und schweigen. Ein Einsatz kann wenige Stunden, einen ganzen Tag oder eine Nacht dauern. Unsere Begleitpersonen ergänzen dort, wo Zeit, Kraft oder Lebensumstände der Angehörigen oder anderer Dienste ihre Grenzen haben», sagt Brida Duff, eine der beiden Gründerinnen.Der Bedarf ist aufgrund der Statistik der ersten vier Monate dieses Jahres ausgewiesen: 65 Einsätze; zwei Drittel bei den Kranken zu Hause, ein Drittel auf der Palliativstation des Kantonsspitals oder in der Klinik Stephanshorn und in Alters- und Pflegeheimen. Dabei handelte es sich bei der Hälfte der Einsätze um Nachtwachen. Träger des Vereins sind das Schweizerische Rote Kreuz Kanton St. Gallen und die Krebsliga; das Startkapital stammt von der Krebsliga. Der Hospiz-Dienst hat eine Starthilfe von 15 000 Franken erhalten und ein Legat einer Liechtensteiner Stiftung in der gleichen Höhe, ist aber auf weitere Finanzhilfe angewiesen. Morgen Samstag, 27. September, kocht Köbi Nett für den Hospiz-Dienst St. Gallen. Von 10 bis 16 Uhr bereitet er in der Spisergasse beim Brunnen Nasi Goreng zu. Der Erlös aus dem Verkauf des Reisgerichts geht an den Hospiz-Dienst. Die Alpsteinloge Zweig St. Gallen der Odd Fellows verdoppelt den Betrag. (mw)



Anzeige:

Anzeige:

Anzeige:

ostjob.ch  STELLENSUCHE

Ostschweizer Trauerportal

tagblatt.ch / leserbilder

FACEBOOK.COM /TAGBLATT