Dunkirk

 

m Mai 1940 sitzen im französischen Küstenstädtchen Dünkirchen fast 400?000 Soldaten fest, umzingelt von der deutschen Armee. Es gibt nur einen Weg raus: eine Evakuierung per Schiff. Mit «Dunkirk» schildert Regisseur Christoper Nolan bildgewaltig, aber nicht gewaltverliebt ihren Überlebenskampf. Aber wie erwartet liefert der britische Regisseur keinen typischen Genrefilm ab. Und Nolan braucht keine brutalen Bilder von zerfetzen Körpern, um die Grausamkeit zu zeigen. Nolan versetzt das Publikum mitten hinein ins Geschehen. Man ist mit auf diesem verflucht weiten, offenen Sandstrand, auf dem die Soldaten ein leichtes Ziel sind. Und wir sitzen im Cockpit der Spitfire-Flieger und erleben, wie waghalsig ein Luftkampf ist. Es gibt kaum eine Verschnaufpause in diesem Kriegsthriller, der auf drei Schauplätze und wenige Protagonisten fokussiert und in dem es ständig um Leben und Tod geht. Das lässt nicht kalt.

Regie
Christopher Nolan
Darsteller
Mark Rylance, Cillian Murphy, Tom Hardy, Bobby Lockwood, Crystal Pereyra
Land/Jahr
Frankreich/Grossbitannien/USA/ 2017

Video: Dunkirk - der Trailer