Unter Kastanien und Berggipfeln den Herbst geniessen

GEWINNEN SIE DREI ÜBERNACHTUNGEN FÜR ZWEI PERSONEN! ⋅
31. August 2017, 15:59
Ob man erhöht auf dem hölzernen «Tanzboden» sitzt oder direkt vor den bodentiefen Panoramafenstern: Der grandiose Blick aus dem Allgäu-Hotel Tanneck auf die Oberstdorfer Bergkette hat Konkurrenz bekommen. Nämlich durch den Blick nach oben. Staunend blickt man da ins Blätterdach eines Kastanienbaums mit ein paar Fetzen weissblauen Himmels. Bei der Übernachtung im Allgäu-Hotel Tanneck hat man die Qual der Wahl zwischen den beliebten Gipfelstürmer- Suiten, den fantasievollen Milchwell-Zimmern oder gar den neuen Kluftinger-Themenzimmern, in denen es allerlei Bekanntes und Überraschendes zum beliebten Allgäuer Roman-Kommissar zu entdecken gibt.

Feinster Allgäuer Stolz
Thematisch ganz aufs Allgäu fokussiert präsentiert sich im Tanneck nicht zuletzt der Wellnessbereich, der rund ums Konzept der ersten originalen Allgäuer Milchwell gestaltet wurde: Aus tiefer Verbundenheit zur heimischen Milchwirtschaft und Liebe zur Genfreien Bergbauern-Milch entstand hier ein preisgekröntes, regional verwurzeltes Wellness-Schlaraffenland rund um die Milch. Spass macht ein Saunagang in der Kuhstall-Sauna, sowie einige Runden im Naturteich des Alpin Parks unterhalb des Hotels. Nicht zu vergessen – die beiden Tanneck- Highlights: Die Panorama- Dach-Lounge mit dem warmen Solewhirlpool und der Panorama-Infinity- Pool, in dem man auch drinnen in den Berghimmel schwimmen kann.

Heimische Braukunst
Bestellt wird bei Morgensonne, genossen im Mittagslicht und der Absacker mundet im Schein der Abendsonne. Dazu glänzt ein grosser kupferner Braukessel neben dem Stammtisch an der Zapfstation. Versteht sich, dass die Bierkarte eine grosse Auswahl an Allgäuer Bierspezialitäten enthält, die bei Bierproben mit Hausherr Thomas Fischer verkostet werden dürfen – einer logischen Ergänzung zu den erfolgreichen allwöchentlichen Tanneck- Weinproben. Hat man Geschmack gefunden am Bier, lockt ein Ausflug ins Brauereidorf Rettenberg, das Einblick in die Geheimnisse von drei Familienbrauereien bietet. Was sind die Grundzutaten, wie lange wird Bier gelagert, woher kommt die Würze: solche Fragen werden bei wöchentlichen Brauereibesichtigungen geklärt. Wer will, kann sogar einen eintägigen Bierbraukurs buchen. Auch Kulinarisch hat das Allgäuer Verwöhn- Hotel vieles zu bieten. Auf der grossen Südterrasse gibt es alles vom Steak über den Miniburger bis zum Fisch fein grilliert auf dem Lavastein. Diese Grilladen sind die willkommene Abwechslung zur beliebten Mischung aus traditionellen und Wellness- Gerichten, für die das Tanneck vom «Feinschmecker» als eines der besten Landhotels ausgezeichnet wurde. Im «Biergarten» fühlen sich ganz besonders Familien und grössere Freundesgruppen wohl, während Ruhesuchende im Panorama-Restaurant nebenan verwöhnt werden. Dass natürliche Schönheit keine Zusatzstoffe braucht, vermittelt das neue Paket «Natur pur» mit natürlich hergestellten Produkten. Inklusive Natur pur-Gesichtsbehandlung, Buttermilchpackung und Heilkräuter-Fussbad mit Fussfit-Massage kosten drei Übernachtungen im Doppelzimmer mit Verwöhnpension, Nutzung der Inund Outdoor-Pools, des Saunadorfs wie des Alpin Parks ab 460 Euro pro Person. Das A-Magazin verlost drei Übernachtungen für zwei Personen im Allgäu-Hotel Tanneck.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.hotel-tanneck.de/

Das St. Galler Tagblatt verlost drei Übernachtungen für zwei Personen im Allgäu-Hotel Tanneck!

So nehmen Sie Teil:

Anrede
Name *
Vorname *
Strasse/Nr. *
PLZ *
Ort *
Telefon *
E-Mail *
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: *
Schreiben Sie bitte Tagblatt rückwärts:  

* = Pflichtfeld



Teilnahmeschluss
18.09.2017, 12.00 Uhr


An der Verlosung teilnahmeberechtigt sind in der Schweiz wohnhafte Perso­nen, ausgenommen Mitarbeitende der Tagblatt Medien Holding AG. Die Gewinner werden nach Einsendeschluss telefonisch benachrichtigt Über die Verlosung wird keine Korrespondenz geführt. Barauszahlung und Rechts­weg sind ausgeschlossen. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, können aber für Marketingzwecke durch die St. Galler Tagblatt AG verwendet werden. 

Leserkommentare

Anzeige: